Individuelle Beratung
Viele zufriedene Kunden
Versandkostenfreie Lieferung
Menü

Fallschutzmatten

Schutz bei Stürzen und Stößen

Fallschutzmatten werden überall dort ausgelegt, wo eine Stoßdämpfung nötig ist, zum Beispiel auf Spielplätzen, in Fitnessstudios und an bestimmten Arbeitsplätze. Unsere Fallschutzmatten werden in Deutschland und in anderen europäischen Ländern hergestellt und sind vielfach geprüft. Die Fallschutzmatten sind zusammensteckbare Platten aus wasserdurchlässigem Recycling-Gummigranulat.

fallschutzmatte-fitness

Einsatzbereich der Fallschutzmatten

  • Spielplätze und Gärten mit Spielgeräten
  • Arbeitsplätze 
  • Fitnessstudios
  • Kletterparks/Kletterhallen

Unser beliebtesten Fallschutzmatten

Fallschutzmatten als Spielplatzmatten

Betreiber von Spielplätzen sind nach den Bestimmungen der DIN EN 1177:2008 verpflichtet, ab einer Fallhöhe von 60 cm für stoßdämpfende Bodensysteme zu sorgen. Interessant für Spielzeugbetreiber: Bei Schaukeln, Wippen oder Rutschen ist ein Fallschutz immer verpflichtend, egal wie hoch das Spielgerät ist. Sorgen Sie mit unseren Fallschutzplatten jetzt für rechtskonformen und sicheren Schutz!

Vorteile von Fallschutzplatten gegenüber anderen stoßdämpfenden Systemen wie Hackschnitzeln, Kies und Sand:

  • sehr wartungsarm: keine regelmäßige Auflockerung des Materials nötig
  • leicht zu reinigen: Müll und Katzenkot lässt sich leicht entfernen
  • aufgrund des hohen Gewichts (ca. 30 kg pro Quadratmeter) keine Befestigung am Boden nötig. Verrutschen bei sachgemäßer Verlegung quasi ausgeschlossen.
  • barrierefrei: Befahrbar mit Kinderwagen, Rollstuhl und Rollator
  • rutschhemmend und wasserdurchlässig: Pfützenbildung wird vermieden
  • hergestellt in Deutschland und der EU
  • Zertifizierungen und Qualitätsprüfungen vorhanden

Geprüfte Qualität unserer Fallschutzplatten

  • Unsere Fallschutzplatten sind zertifiziert nach DIN ISO 9001 (Norm im Qualitätsmanagement)
  • geprüfter Fallschutz nach DIN EN 1177:2008, ASTM F 1292:2009
  • geprüft nach EN 71/3 – Sicherheit von Spielzeug/Migration bestimmter Elemente
  • geprüfte Sicherheit nach dem Gerätesicherheitsgesetz
  • Fertigungstättenzertifizierung
  • Brandprüfung
  • spezielle Abriebprüfungen

Fallschutzmatten in Fitnessstudios

Fallschutzmatten sind auch ideal geeignet, um Fitnessstudio-Böden modular gegen Stöße und Stürze abzudämpfen. Da die Platten einzeln verlegt werden, sind sie auch gut für nicht-rechteckige Räume mit Ecken und Nischen geeignet. 

Verlegen der Fallschutzplatten

Auf Anfrage können wir Ihnen Verlegeanleitungen der Fallschutzplatten gerne zur Verfügung stellen.

Grundsätzlich sollten Sie beachten:

  • Beim Verlegen der Fallschutzplatten muss rundherum ein Rand vorhanden sein oder hergestellt werden, damit die Platten nicht verrutschen.
  • Die Fallschutzplatten können auf drainagefähigem oder versiegeltem Boden ausgelegt werden. Bei nicht-drainagefähigem Untergrund (z.B. Beton) muss ein Gefälle von 2% vorhanden sein. Außerdem müssen Abflussmöglichkeiten vorhanden sein, damit die Platten nicht durchgängig im Wasser liegen.
  • Der Boden muss glatt sein. Hügel oder Löcher müssen Sie vor dem Verlegen der Platten ausgleichen.
  • Verlegen Sie die Platten immer in T-Fugen und nicht in Kreuzfugen!
  • Die Fallschutzplatten werden Stoß an Stoß ohne Fugenbildung verlegt.

Unsere Fallschutzmatten

Warenkorb
Ihr Warenkorb ist noch leer.